Ubisoft - Keine Top-Titel mehr für PlayStation 3 und Xbox 360

News vom 13-05-15
Uhrzeit: 10:07
Ubisoft wird es den Kollegen von Electronic Arts gleich tun und sowohl PlayStation 3 als auch Xbox 360 in Zukunft nicht mehr mit den hauseigenen Top-Titeln versorgen. Dies erklärte Ubisoft CEO Yves Guillemot im Rahmen einer Investorenkonferenz.
 
Guillemot zu Folge werden Spiele wie Assassin´s Creed, Rainbow Six oder Far Cry von nun an ausschließlich der aktuellen Konsolengeneration vorbehalten sein. Dieser Entschluss lässt sich durch die Umsatzzahlen des vergangenen Jahres begründen. Ubisoft hatte 32 Prozent seiner Einnahmen auf der PlayStation 4 generiert und weitere 20 Prozent auf der Xbox One. Addiert ergibt dies mehr als die Hälfte des gesamten Jahresumsatzes. Darüber hinaus sagte Guillemot, dass Nordamerika weiterhin der größte Markt für den Publisher sei, dicht gefolgt von Europa. 
 

 Autor:
Lasse Laters 
Leserwertung abgeben , um das Spiel im PlayStation 3 Leser Ranking zu platzieren!
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Locust_Drone
[13-05-2015 18:49] 
Ich hätte jetzt ja gedacht, dass der Grund wäre, dass die neuen Spiele auf der alten Technik nicht mehr laufen...
Content @ GU