PlayStation 3 Games » PlayStation 3 Spieleinfos » Remember Me Leserwertungen

Remember Me - Leserwertungen

 Leserwertungs-Überblick:
Leserwertungen vorhanden: 2
Maximale Punktzahl: 7.5
Minimale Punktzahl: 6.8
Leserwertungsschnitt: 7.2
7.2
 
 Über Leserwertungen
Registrierte Community-User können hier ihre Leserwertung abgeben. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community!

Zum Eingabe-Formular...

Leserwertung von TheARchitect-
[18-12-2013 16:26] 
Naja...das Setting ist sehr interessant, die Spielwelt durchaus hübsch und abwechslungsreich, die Atmosphäre stimmig und die Story eigentlich ganz ok und wendungsreich.

Allerdings weiss das Gameplay nicht so wirklich zu überzeugen - die Kämpfe laufen immer gleich ab und sind darüber hinaus sehr einfach und zu lange, die Kletterpassagen sind langweilig da es immer nur exakt einen Weg gibt der einem auch noch ständig angezeigt wird und das Spiel an sich ist linear wie ein Laserstrahl.

Zudem wirken viele Elemente noch sehr hakelig und roh oder sind einfach nicht zu Ende gedacht. Auch das Remixen von Erinnerungen hätte deutlich mehr Potential als nun einfach alle Möglichkeiten blind durchprobieren und schauen was passiert.

Bleibt leider deutlich hinter seinen Möglichkeiten - französische Entwickler eben!
  7,5 / 10
Leserwertung von snakeheart
[22-11-2013 11:51] 
Was habe ich während des Spieldurchgangs für ein Auf und Ab erlebt. Zuerst liebte ich das Spiel, weil mir das Design von Neo-Paris wahnsinnig gut gefallen hat. Doch leider geht der ganze Zauber des Settings irgendwann verloren und den meisten Teil des Spiels rennt, kämpft und klettert man durch eine generische 08/15-Sci-Fi-Umgebung. Meiner Ansicht nach das generelle Problem bei Remember Me - viel zu viele Elemente, die man so in der Form schon irgendwo anders gesehen hat. Angefangen beim Level hin zum Groben Plot. Und das Combosystem entpuppt sich als Wahl der richtigen Perks und nicht der richtigen Angriffe. Von den vorher versprochenen Freiheiten hat man hier nicht viel gespürt. Remember Me verspielt hier jede Menge Potenzial, denn die verschiedenen Gegnertypen fordern vor allem ab der zweiten Hälfte taktisches Denken. Schade, dass hier der Schwierigkeitsgrad viel zu gering ist - vorwiegend bei den Bosskämpfen.

Einziges großes Lob verdient sich das Spiel für sein Story-Finale. Bis dahin wird unendlich viel Potenzial verschwendet, weil aus dem Aspekt der Erinnerungen nicht genug herausgeholt wurde.

Doch der "Twist" für den finalen Bosskampf ist genial und spielt in einer Liga mit den Finals von Enslaved oder Prince of Persia. Das ist insofern verwunderlich, weil das Spiel grade auf dieser Charakterebene vorher nach Schema F vorgegangen ist.

Für ein Debüt ist Dontods Spiel wirklich gut, trotz seiner Schwächen. Es folgt inszenatorisch den modernen Regeln der Actionkunst und hat den ein oder anderen Gameplaykniff (z.B. Gegner, die man nur durch Heilangriffe besiegen kann, während andere, stärkere Gegner an den Nerven zerren) zu bieten. Wäre Remember Me ein wenig runder und das Finale nicht so ein enormer Qualitätsbruch - sowohl in spielerischer, als auch in erzählerischer Hinsicht - hätte man das Spiel wahrscheinlich höher bewerten könnten.
  6,8 / 10

Regeln der Leserwertungen:
Leserwertungen sind dazu da, euer Fazit nach ausgiebigem Spielen eines Titels abzugeben. Eine Leserwertung-Wertung von 5 (gelb) entspricht einer neutralen Haltung: das Spiel ist Durchschnitt. Je stärker eure Wertung Richtung 10 (grün) wandert, desto größer war der Spaß, den ihr mit dem Titel hattet. Reicht es nicht einmal mehr zum Durchschnitt, wandert die Bewertung Richtung 1 (rot).
Jeder User ist dazu angehalten, ausgewogene Leserwertungen zu den Spielen abzugeben, welche er ausgiebig gespielt hat. Taktische Wertungen mit 1ern und 10ern o.ä. werden nicht toleriert und werden nach Ermessen durch die Mods gesperrt - was im wiederholten Fall zum Verlust des GU-Accounts führen kann.

Username:
Passwort:
Zurück zum Seitenanfang
Screenparade