PlayStation 3 » Tests » D » Die Sims 3

Die Sims 3

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Die Sims 3
Sims 3 Boxart Name: Die Sims 3 (PAL)
Entwickler: Electronic Arts Canada
Publisher: Electronic Arts
Erhältlich seit: 28. Oktober 2010
Genre: Simulation
Spieler: 1
Features:
keine
Sechs Jahre hat es gedauert bis nach Die Sims 2 ein vollwertiger Nachfolger mit Die Sims 3 das Licht der Welt auf Konsolen und Handhelds erblicken durfte. Über ein Jahr nach der PC-Veröffentlichung dürfen Konsoleros nun auch wieder in ein virtuelles Leben abtauchen während das Spiel mit Neuerungen wie einer offenen Nachbarschaft und deutlichen optischen Vorzügen im Vergleich zum Vorgänger wirbt. Ob Die Sims 3 ein Spiel für euch ist oder nicht, erfahrt ihr in unserem Test.

Sim(s)ulation
Bei Die Sims 3 geht es grundlegend um Situationen im Alltagsleben und eure Steuerungseinheit bezeichnet man als "Sim". Ihr könnt verschiedene Karriereverläufe wählen und euer virtuelles Ebenbild durch ein gewünschtes Leben führen. So wie ihr es vielleicht selbst geplant, euch letztendlich aber für einen anderen Werdegang entschieden habt. Ihr wolltet schon immer einmal heiraten, habt es bisher aber nicht auf die Reihe bekommen die richtige Frau kennenzulernen? Kein Problem. In Die Sims 3 stehen euch alle Optionen offen und das ist das Faszinierende an der Spielserie.
Spielt Gott
Zu Beginn des Spiels erwartet euch zunächst einmal ein wirklich ausführlich gestalteter Charakter-Editor, in dem ihr zunächst euch selbst (oder einen willkürlichen Sim) und dann wenn gewünscht euren Partner sowie andere zum Haushalt gehörende Personen wie beispielsweise Kinder erstellen könnt. Dabei wird viel Wert auf Details gelegt. Praktisch jedes Merkmal am Körper kann verändert werden. Haut- und Haarfarbe, Frisur, Körpermerkmale wie Muttermale und sogar Sommersprossen. Alle möglichen Körperteile lassen sich variabel gestalten. Formen für Nase, Mund, Kopf, Augen, Augenbrauen sowie Körpergröße und -form lassen sich frei auswählen. Seid ihr zufrieden mit eurem Resultat, so könnt ihr euch den verschiedenen Outfits widmen. Alltags- und Abendkleidung, Sportoutfits, Badeanzüge und Gammelklamotten können hierbei ausgewählt werden und dabei gibt es eine sehr große Auswahl an verschiedenen Kleidungsstücken inklusive Farbkombinationen und Accessoires. Ihr seht also, es wird dem Spieler viel geboten und dieser Prozess dauert aufgrund seiner Wichtigkeit für den weiteren Verlauf im Spiel sehr lange. Am Ende müsst ihr noch Charaktereigenschaften wählen und dabei einige typische Werte auswählen. Freundlich, tollpatschig, hitzköpfig und viele andere menschliche Eigenschaften lassen sich so auf euer Werk anwenden, sodass sie ihre Mimik und Gestik danach ausrichten. Zum Schluss folgt noch eine Auswahl des Berufspfades (Wissenschaft, Wirtschaft, Gastronomie, Journalismus, Politik, Medizin, Gesetzeshüter, Militär, Musik, Sport und Verbrecher) und dann kann es endlich losgehen!
 Autor:
Dominic Ruthardt
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
7.8