PlayStation 3 » Tests » D » Dragon`s Dogma: Dark Arisen

Dragon`s Dogma: Dark Arisen

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Dragon`s Dogma: Dark Arisen
Dragon´s Dogma: Dark Arisen Boxart Name: Dragon`s Dogma: Dark Arisen (PAL)
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Erhältlich seit: 26. April 2013
Genre: Rollenspiel - Action-RPG
Spieler: 1
Features:
keine

Die Dark Arisen-Erweiterung wird auf der letzten Seite im Kasten vor dem Fazit angesprochen. Direkt zur Seite des Dark Arisen-Abschnittes gehen.

  
Ihr seid der Auserwählte. Mal wieder. Gewiss die Handlung von Dragon's Dogma scheint nicht sonderlich originell und gehört nicht zu den Stärken des Spiels. Diese liegen ganz woanders: Das Team um Hideaki Itsuno und Hiroyuki Kobayashi hat eine glaubwürdige Spielwelt geschaffen, die euch in ihren Bann zieht und so schnell nicht mehr los lässt. 30 Spielstunden ohne Nebenaufgaben versprechen die Macher und liefern euch ein überzeugendes Kampfsystem noch obendrauf. Doch Dragon's Dogma hat auch Schattenseiten, die dem runden Spielerlebnis einen faden Beigeschmack verleihen. 

Der erste Kampf mit dem Drachen
Bevor es losgeht, könnt ihr eure Spielfigur in einem sehr umfangreichen Editor erstellen. Die Frisuren sind zwar manchmal - typisch japanisch - etwas überdreht, aber es sind auch genug normale Bausteine vorhanden. Der Editor geht auch sehr ins Detail, so dass ihr euch stundenlang damit verweilen könnt. Habt ihr die Demo zu Dragon's Dogma gespielt und dort bereits eine Figur erstellt, wird diese in den neuen Spielstand übernommen. Seid ihr dann irgendwann fertig mit der Bastelei könnt ihr euer virtuelles Leben in einem ruhigen Fischerdorf beginnen.
http://playstation3.gaming-universe.de/screens/test_dragonsdogma_04.jpg Doch es bleibt nicht lange ruhig. Denn kaum in diese Welt geboren, greift ein riesiger Drache euer Dorf an und sorgt für Tod und Zerstörung. Heldenhaft wie ihr nun mal seid, stürmt ihr dem Monster entgegen und fordert es zum Kampf heraus. Da ihr jedoch im Kampf noch sehr unerfahren seid und auch über keinerlei angemessene Ausrüstung verfügt, habt ihr natürlich keine Chance. Der Drache schneidet euch die Brust auf und verschlingt euer Herz. Doch damit beginnt die Geschichte erst, denn von nun an besteht eine Verbindung zwischen dem Drachen und euch, die euch antreibt, den Kampf mit dem Drachen zu suchen und euch als Auserwählter im ganzen Land bekannt macht
 
Fürwahr die Handlung von Dragon's Dogma ist nicht sonderlich originell. Allerdings reicht es aus, um euch bei Laune zu halten und um im Spiel voran zu kommen. Vor allem gegen Ende sind (je nachdem wie ihr euch entscheidet) aber auch einige richtig gute Ideen verbaut worden, die sich vom Einerlei der Fantasy-Geschichten erfrischend abheben. Um Spoiler zu vermeiden, werden wir auf diesen Punkt allerdings nicht genauer eingehen. Das müsst ihr dann schon selbst herausfinden.
 Autor:
Matthias Hellenthal / Björn Apel
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
8.7