PlayStation 3 » Tests » D » Dragon`s Dogma: Dark Arisen

Dragon`s Dogma: Dark Arisen

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
http://playstation3.gaming-universe.de/screens/test_dragonsdogma_03.jpg
FAZIT
Mit Dragon's Dogma zeigt Capcom auf imposante Weise, dass sie es als Entwickler doch noch drauf haben. Die Atmosphäre ist dicht, das Gameplay an westlichen Spielen orientiert und die Spielwelt überzeugt. Leider verliert sich das Spiel jedoch in extrem langen Laufwegen, welche die Spielzeit künstlich strecken und einfache Aufgaben wie Kaugummi in die Länge ziehen. Die Wanderungen durch die große Spielwelt mögen anfangs zwar noch interessant sein, da es vieles zu entdecken gibt, aber spätestens wenn ihr zum x-ten Mal am gleichen Banditenunterschlupf vorbei kommt, hält die Eintönigkeit Einzug. Jedes Mal hausen dort nämlich die gleichen Banditen und das obwohl ihr sie bei eurer letzten Begegnung schon abgeschlachtet habt. Da das Kampfsystem aus einfachem Draufhauen besteht,  werden die Kämpfe auch nicht spannender. Immerhin treiben euch die Handlung und die größeren Gegnertypen lange genug an, um das Spiel zu beenden. Insgesamt bietet Dragon's Dogma zahlreiche Stunden Spielspaß, birgt aber noch viel Raum für Verbesserungen.
 
Daher für Einzelspieler sehr gut.
 
Dark Arisen FAZIT
Durch seine düstere Atmosphäre lehnt sich Dark Arisen stark an die Dark Souls-Serie an. Jedoch fehlt es der neuen Spielwelt an der vergleichbaren großen Abwechslung und den weiten Arealen des Hauptspieles. Nach zwei bis drei Stunden ist auch dieses Dungeon in einem Abend ausgehoben. Veteranen müssen daher weise entscheiden, ob ihnen das kurze Abenteuer das Geld wert ist. Wer das Original schon kennt wird also nicht allzuviel Neues erleben, Neulinge in der Welt von Dragon's Dogma bekommen hingegen ein gelungenes Gesamtpaket spendiert.
 Autor:
Matthias Hellenthal / Björn Apel
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
8.7