PlayStation 3 » Tests » F » F1 Race Stars: Powered Up Edition (Wii U)

F1 Race Stars: Powered Up Edition (Wii U)

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: F1 Race Stars: Powered Up Edition (Wii U)
F1 Race Stars Boxart Name: F1 Race Stars: Powered Up Edition (Wii U) (PAL)
Entwickler: Codemasters Racing
Publisher: Codemasters
Erhältlich seit: 16. November 2012
Genre: Racer - Fun Racer
Spieler: 1-4
Features:
Off-TV-Play

Dieser Test basiert auf der Nintendo Wii U-Version F1 Race Stars: Powered Up Edition. Kleinere Abweichungen im Vergleich zur entsprechenden PlayStation 3-Fassung F1 Race Stars sind deshalb nicht völlig ausgeschlossen. 

Als die Wii U Ende 2012 weltweit erschienen ist, wurde sie begleitet von einer ganzen Ladung älterer wie neuerer Ports von Spielen, die für Xbox 360 und PlayStation 3 entwickelt wurden. Ein Spiel hat es seinerzeit allerdings leider nicht zum Launch geschafft: F1 Race Stars. Abgesehen von einem Japan-Release ist Codemasters Fun-Racer relativ schnell vom Radar verschwunden und schon bald hat wohl keiner mehr mit einem Release des Spiels für Nintendo Wii U gerechnet. Nun aber, Anfang 2014, hat Codemasters sich entschlossen, das fertiggestellte Spiel doch noch zu veröffentlichen, wenngleich nur über den eShop der Wii U. Um den verspäteten Release ein wenig zu verschleiern hat das Spiel noch den wohlklingenden Subtitel Powered Up Edition erhalten; spielerisch handelt es sich aber dennoch um eine simple Portierung.

Formel 1-Stars im Comic-Look
F1 Race Stars: Powered Up Edition ist ein Kart-Rennspiel, das konzeptuell dem bekannten Vorbild Mario Kart nicht unähnlich ist. Allerdings fährt man hier nicht etwa mit bekannten Videospiel-Größen, sondern stattdessen mit Comic-Versionen echter Formel 1-Fahrer durch die kunterbunte Spielwelt. Formel 1 Fans müssen allerdings eine Enttäuschung gleich zu Beginn verkraften.
http://wiiu.gaming-universe.de/screens/review_f1_race_stars_pe-bild1.jpg
In Anbetracht des fortgeschrittenen Alters des Spiels und Codemasters Unwillen, das Spiel an aktuelle Begebenheiten anzupassen, entsprechen die ausgewählten Fahrer dem Stand des erstmaligen Releases von F1 Race Stars, ein Update der Fahrer mit aktuellen Daten ist nicht erfolgt. Interessant ist allerdings die Idee individueller Fähigkeiten eines jeden Fahrers. So gehört jeder Fahrer zu einem Rennstall und jeder Rennstall verfügt über eine eigene Spezialfähigkeit. Seien es drei Blasen, die man als Fallen hinter sich fallen lassen kann, oder die Fähigkeit, im Windschatten anderer Fahrer Geschwindigkeit aufzubauen: Die Wahl des Fahrers ist schon auf Grund der verfügbaren Spezialfähigkeiten strategischer Natur.

Aufgeräumter Split-Screen dank GamePad
Die Wii U-Version von F1 Race Stars bietet neben einem obligatorischen Karriere-Modus für Einzelspieler und einem Time Attack-Modus, ebenfalls für Solo-Fahrer, natürlich auch Wettrennen für bis zu vier Spieler. Dies allerdings auf der Wii U nur lokal, denn der Online-Modus der anderen Versionen wurde in der Wii U-Version ersatzlos gestrichen. Auch von der Möglichkeit, auf der Wii U zu fünft zu spielen, die zuletzt in Sonic & All-Stars Racing Transformed bereits hervorragend genutzt wurde, hat Codemasters keine Verwendung gemacht. Allerdings kann der Spieler dennoch einen Mitspieler auf das GamePad auslagern und so den Split-Screen-Modus entschlacken. Spielt man zu zweit, ist überhaupt keine Teilung des Bildschirms nötig und bei drei Spielern reicht eine Zwei-Teilung, da der GamePad-Spieler das Spielgeschehen auf seinem Bildschirm verfolgen kann. Selbstverständlich hat Codemasters bei der Gelegenheit auch Off-TV-Play in F1 Race Stars: Powered Up Edition integriert, so dass Einzelspieler auf Wunsch auch ohne angeschlossenen Fernseher spielen können.
 Autor:
Sebastian Küpper
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
4.7