PlayStation 3 » Tests » L » Le Tour de France 2011 (Xbox 360)

Le Tour de France 2011 (Xbox 360)

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Le Tour de France 2011 (Xbox 360)
Tour de France Boxart Name: Le Tour de France 2011 (Xbox 360) (PAL)
Entwickler: Cyanide Studio
Publisher: dtp
Erhältlich seit: 08. Juli 2011
Genre: Sport
Spieler: 1
Features:
keine

Dieser Test basiert auf der Xbox 360-Version. Kleinere Abweichungen im Vergleich zur entsprechenden PlayStation 3-Fassung sind deshalb nicht völlig ausgeschlossen.
 
Das Highlight des Radsports ist mit Sicherheit die Tour de France. Mehr noch als Weltmeisterschaft, Giro d’Italia oder olympische Radrennen bannt das oft als härteste Radrennen der Welt bezeichnete Sportevent die Radsportfans vor den Fernseher. Auch wenn die Popularität des Sports auf Grund vieler Dopingdebatten und entsprechend gefärbter Berichterstattung besonders des öffentlich rechtlichen Fernsehens gelitten hat, begeistert der Sport auch in Deutschland weiterhin viele Menschen. So ist es nicht erstaunlich, dass die Spieleindustrie ebenfalls auf den Zug aufspringt und pünktlich zum Start der Tour de France 2011 mit einem offiziellen Spiel zum Sportevent aufwarten kann. Doch kann Le Tour de France 2011 begeistern, oder schlafen selbst Fans vor der Konsole in Windeseile ein?
 
Für Einzelkämpfer
Le Tour de France 2011 bietet eine sehr überschaubare Auswahl an Spielmodi. Man hat die Wahl, ob man eine komplette Tour bestreitet, oder ob man nur schnell eine einzelne Etappe fahren möchte. Dabei bietet das Spiel das komplette Streckenprofil der diesjährigen Tour de France in der originalgetreuen Reihenfolge. Für Fans besonders erfreulich ist, dass auch sämtliche Teams und Originalfahrer der diesjährigen Tour verfügbar sind.
http://xbox360.gaming-universe.de/screens/review_tour_de_france_2011-bild1.jpg
Die Möglichkeit, eigene Fahrer zu erstellen gibt es hingegen nicht und auch die Möglichkeit, historische Rennen  und spannende Duelle der letzten Jahre nachzuspielen wird leider nicht geboten. Gespielt werden kann zudem nur mit einem Spieler, Multiplayer wird weder on- noch offline geboten. Insofern ist die Auswahl an Inhalten relativ beschränkt.
 
Entspannung pur
Im Gegensatz zur PC-Spielreihe handelt es sich bei Le Tour de France 2011 nicht um ein Management-Spiel, sondern um ein realistisch orientiertes Sport-Spiel. Man schlüpft also in die Rolle seines Lieblingsfahrers und versucht, ihn zum Erfolg zu führen. Natürlich hat jeder Fahrer seine persönlichen Vor- und Nachteile und wer in die Rolle eines Sprinters oder eines Wasserträgers schlüpft, sollte besser nicht die Ambitionen haben, das gelbe Trikot nach Hause zu fahren. Hat man seine Wahl getroffen, stürzt man sich ins eigentliche Rennen und übernimmt die Kontrolle über seinen Wunschfahrer. Hierbei fällt auf, dass das Spiel dem Spieler keinen großen Spielraum in der Steuerung gibt, der Fahrer fährt wie auf Schienen automatisch recht gut und nimmt auch schwierige Kurven ohne jede Stickbeteiligung. Nichtsdestotrotz kann man den Fahrer allerdings nach links und rechts bewegen und so günstig ausrichten. Weiterhin hat man die Möglichkeit, anzugreifen, Führungsarbeit zu übernehmen oder abzugeben, jeweils per Knopfdruck. Möchte man hingegen einfach nur die Landschaft genießen, kann man sich mit den analogen Triggern nach links und rechts umsehen.
 Autor:
Sebastian Küpper
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-