PlayStation 3 » Tests » S » SingStar

SingStar

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: SingStar
SingStar Boxart Name: SingStar (PAL (UK))
Entwickler: SCE Studios London
Publisher: Sony Computer Entertainment Europe (SCEE)
Erhältlich seit: 12. Dezember 2007
Genre: Musik & Rythmus
Spieler: 1-4
Features:
HTDV 720p/1080i/1080p, 16:9, EyeToy
Lange hat es gedauert und wartende Fans wurden durch stetige Verschiebungen seitens Sony auf eine harte Probe gestellt. Doch die Wartezeit ist nun vorüber und alle singenden Zocker dürfen nun erstmals SingStar für die PlayStation 3 erleben. Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen, das Spiel für euch unter die Lupe zu nehmen.
 

 
SingStar 2.0
Die auffälligste Neuerung bei SingStar ist natürlich der Onlinemodus! Mit dem SingStore baut Sony nach und nach ein riesiges Archiv an herunterladbaren Songs auf, die man käuflich für 1,49€ erwerben kann und mit my SingStar Online betritt man Web 2.0 Sphären. So dürft ihr ein Profil erstellen, um dann eure besten Videos, Audiomitschnitte oder Schnappschüsse auf die Community loszulassen. Alle anderen SingStar Nutzer können euch dann bewerten, eure Performances betrachten und sich herrlich darüber amüsieren, wie kreativ doch so mancher Amateursänger ist. Die Onlinekomponenten sind auf jeden Fall eine deutliche Bereicherung für das angestaubte SingStar Konzept und es verfrachtet den lokalen Partyspaß auf eine globale Ebene. Ansonsten hat sich auch auf der PlayStation 3 relativ wenig getan, da ihr wieder zwischen verschiedenen Einzelspieler oder Partymodi wählen könnt, die allerdings bereits in den Vorgängerversionen vorhanden waren. Auf der Blu-ray Disk befinden sich zum Start insgesamt 30 Songs, deren Videos größtenteils in HD erstrahlen, was natürlich eine weitere Bereicherung für das Spiel ist. PlayStation 2 Sänger müssen sich übrigens kein neues Equipment zulegen, da sowohl die alten Mikros wie auch die EyeToy Kamera unterstützt werden. Die kabellosen Bluetooth Mikrofone sind jedoch bis jetzt noch nicht erhältlich und die HD Kamera PlayStation Eye wird ebenfalls nicht unterstützt. Dies sind natürlich traurige Fakten, die man aber verschmerzen kann, zumal es etwas problematisch wäre HD Inhalte der User zu streamen.
 Autor:
Sascha Graf
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
8.5