PlayStation 3 » Tests » T » Tokyo Twilight Ghost Hunters

Tokyo Twilight Ghost Hunters

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Tokyo Twilight Ghost Hunters
Tokyo Twilight Ghost Hunters Boxart Name: Tokyo Twilight Ghost Hunters (PAL)
Entwickler: TBA
Publisher: NIS America
Erhältlich seit: 13. März 2015
Genre: TBA
Spieler: 1
Features:
keine
Ihr liebt Animes und die Ghostbusters? Ihr wolltet schon immer mal ein eigenes Geisterjäger-Büro besitzen und per Strategie-Minispiel auf Geisterjagd gehen? Dann solltet ihr euch Tokyo Twilight Ghost Hunters genauer ansehen, einen der neuesten Streiche aus dem Hause NIS America. Damit ihr feststellen könnt, ob die Gespenster-Hatz wirklich für jeden oder nur für Genre-Fans geeignet ist, haben wir uns für euch ins Abenteuer gestürzt.
Neulich in Tokyo
Zuerst gebt ihr euren Namen und eure Wunschstadt ein, diese ist zwar mit Tokyo voreingestellt und wahrscheinlich deshalb namensgebend, allerdings könnt ihr auch andere japanische Großstädte auswählen. Allerdings habt ihr im späteren Spielverlauf die Möglichkeit euer Hauptquartier innerhalb Japans zu verlegen, weswegen ihr nicht allzu lange die möglichen Vor- und Nachteile der Start-Location ausloten müsst. Nachdem ihr euch für ein Geschlecht entschieden habt, macht ihr euch auf zur örtlichen Schule, wo euch eine leicht mysteriöse Frau und drei eurer Mitschüler antreffen werden. Es folgen einige Dialoge im bekannten Fate-Style - einer Rollenspielreihe von NIS America - die sehr textlastig sind, aber fast komplett vertont wurden. Als besonderes Merkmal stehen euch zwei Räder für Dialogoptionen zur Verfügung, aus denen ihr jeweils ein Symbol aussucht, um auf Fragen eurer Mitschüler zu antworten. Leider seht ihr nicht, was ihr gemacht oder was ihr geantwortet habt und könnt dies nur erahnen. Beispielsweise können die Optionen Herz und Zunge genauso ein Kuss, wie auch ein paar nette (keine romantischen) Worte sein. Eine Faust statt Herz und der Hand wiederum können Tatendrang oder ein Schlag ins Gesicht sein. Diese undurchsichtigen Optionen haben außer einer geschmeichelten, neutralen oder wütenden Antwort eurer Gesprächspartner keine weiteren Auswirkungen auf das Spiel. 
 Autor:
Patrick Stahlschmidt
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-