PlayStation 3 » Vorschau » D » Deus Ex: Human Revolution

Deus Ex: Human Revolution

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Deus Ex: Human Revolution
Deus Ex: Human Revolution Boxart Name: Deus Ex: Human Revolution
Entwickler: Eidos Montreal
Publisher: Square Enix
Erhältlich seit: 26. August 2011
Genre: Rollenspiel - Action-RPG
Spieler:
Features:

Deus Ex und Square Enix? Hä? Ja, die Eidos-Übernahme stiftet auch heute noch etwas Verwirrung, doch verantwortlich für Deus Ex: Human Revolution ist hauptsächlich Eidos Montreal - wenngleich man sich der großen Vorteile von Square Enix bewusst war und Hilfe selbstverständlich dankend entgegen genommen hat. So ist es letztendlich nicht verwunderlich, dass die Crystal Dynamics Engine in leicht modifizierter Variante bei "Deus Ex 3"  - so der Arbeitstitel - zum Einsatz kommt. Die Engine wurde hauptsächlich für die Final Fantasy-Serie inklusive der beiden Filme "The Spirit Within" und "Advent Children" benutzt. Kein Wunder also, dass die ersten Trailer optisch überzeugen können, schließlich ist Square Enix schon seit man denken kann für qualitativ hochwertige FMV-Sequenzen bekannt. Nach dem für Fans eher ernüchternden Teil 2 liegt nun ein immenser Druck bei den Entwicklern aus Kanada, doch das uns vorgeführte Material zeigt auf, dass man mit der schwierigen Situation anscheinend locker umgegangen ist. Uns wurden auf der gamescom Gameplay-Szenen vorgespielt, die eine große Vielfältigkeit bezüglich der Entscheidungsfreiheit aufzeigt und Details zu dem Spielablauf verrät. Doch zunächst folgen bisher bekannte Informationen, um die Sache verständlicher zu gestalten.
 
Wer die bereits bekannten Informationen überspringen möchte, der sollte auf Seite 2 ab dem zweiten Abschnitt einsteigen.

Menschliche Revolution
Der Subtitel verrät praktisch schon worum es in dem Action-RPG geht. Die Handlung spielt im Jahr 2027 und damit in der näheren Zukunft. Gleichzeitig wurde demnach die Story des dritten Teils der Serie vor den beiden Vorgängern Deus Ex und Deus Ex: Invisible War angesetzt. Es handelt sich also um ein Prequel, um die Ereignisse darzustellen, wie die Revolution abgelaufen ist. Welche Revolution? In Deus Ex-Games werden technische Hilfsmittel als Körpermodifikationen eingesetzt, die dem Benutzer erlauben übermenschliche Fähigkeiten zu erlangen. In den ersten beiden Teilen handelte es sich um Nano-Technologie, während Deus Ex: Human Revolution eine Art Übergang darstellt. So werden 2027 noch mechanische Hilfsmittel benutzt. Diese werden in vier verschiedene Typen unterteilt. Combat, Stealth, Technology und Social. Durch den Gebrauch wird dem Spieler eine Menge Freiheit geboten, die durch die Kombination verschiedener Fähigkeiten erzeugt wird. Die Freiheit kann man sogar so stark missbrauchen, dass man unsichtbar mit Social Skills das Spiel durchspielen kann, indem man nur die Bosse erledigt. Na, hoffentlich wird das keine Trophy beziehungsweise Achievement...

Ihr schlüpft in die Rolle von Adam Jensen, einen Sicherheitsbeamten. Er arbeitet für eine Firma, die sich auf Augmentationen spezialisiert hat. Nachdem er Zeuge eines hinterlistigen Angriffs auf die Firma wird und sich dabei schwer verletzt, bleibt ihm nichts anderes übrig als die biomechanische Hilfe in Form von Augmentationen für seinen Körper zu benutzen - ansonsten würde er sterben. So beginnt letztendlich eine Verschwörung und ihr dürft euch unter anderem in Metropolen aus der ganzen Welt durchschlagen. So findet ihr euch beispielsweise in Detroit, Shanghai und Montreal wider und dürft die von Eidos Montreal als Kombination zwischen Cyberpunk und Renaissance beschriebene Welt erkunden, die eigenen Angaben zufolge wie eine futuristisch aussehende Barock-Welt wirkt... 
 Autor:
Dominic Ruthardt
Vorschau
Zur Deus Ex: Human Revolution Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
5/5
Leserhype:
8.8