PlayStation 3 » Vorschau » P » Pro Evolution Soccer 2008

Pro Evolution Soccer 2008

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Pro Evolution Soccer 2008
Pro Evolution Soccer 2008 Boxart Name: Pro Evolution Soccer 2008
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Erhältlich seit: 25. Oktober 2007
Genre: Sport - Fussball
Spieler: 1 - 4
Features:
PlayStation Network
Für Fussballfans hat sie bereits wieder begonnen: die schönste Zeit des Jahres. Mit der Champions League und dem Uefa Cup haben Dienstag bis Donnerstag Abend wieder einen Sinn gefunden. Doch wie soll sich der begeisterte Fan sinnvoll an den übrigen Tagen vergnügen? Electronic Arts mit FIFA 08 und Konami  mit PES 2008 halten auch dieses Jahr je einen Lösungsvorschlag bereit. Doch welcher Titel ist die 60 Euro für die Saisonkarte wert? Wir konnten Pro Evolution Soccer 2008 in einer Xbox 360 Preview-Version bereits ausgiebig anspielen und können euch nun berichten, wie fleissig das Team rund um Shingo "Seabass" Takatsuka war.
Pro Evolution Soccer 2008
Anpfiff - jetzt gehts los! 
Hinterliess Pro Evolution Soccer 6 auf der Xbox 360 letztes Jahr optisch noch einen etwas faden Nextgen Eindruck, so hat das geneigte Auge bei PES 2008 mehr Grund zur Freude. So bildet das Spiel die bekannten Fussball-Stars noch detailgetreuer ab, die Animationen wurden deutlich verfeinert. Hatten wir letztes Jahr noch die abgehackten Wechsel zwischen den einzelnen Mustern bemängelt, ergibt sich nun ein flüssiges Gesamtbild. Nicht nur bei den je elf Akteuren auf dem Platz - auch das Schirigespann und die Trainerbank wurde entsprechend umgesetzt. Unterbrecht ihr das Spiel, blendet euch Pro Evolution Soccer 2008 abwechselnd Szenen aus der Fankurve oder der Ersatzbank ein. Erscheinen da die Fans in voller HD-Pracht, bleibt er doch als Teil des Stadion-Runds detailarm. Das ist zwar ob der Menge der Objekte durchaus zu verkraften - doch wünschen wir uns etwas mehr Abwechslung (auch von der Kleidung her) - zu homogen wirkt die Masse, was im Gegensatz zum Geschehen auf dem Platz eine unnatürliche Atmosphäre erzeugt. Besonders angestaubt sind die Fahnen, Bengalen und Eckfahnen, welche eine Überholung bedürfen. Deplatziert wirkt auch das Blitzlichtgewitter in den Fankurven.
Pro Evolution Soccer 2008
Gut gemacht hat sich Pro Evolution Soccer 2008 insbesondere bei der Präsentation. Die Menüs wirken nun frisch und dynamisch statt steril. Szenen-Wechsel werden weich übergeblendet, wie man es von TV-Übertragungen kennt. So verfolgt man in der Spielperspektive, wie der Unparteiische zum Spieler läuft, dabei die Gelbe Karte zückt, um dann in Nahaufnahme die Reaktion vom Spieler mitzuerleben. Auch nach einem Torerfolg blendet die virtuelle Regiezentrale auf die noch glaubhafter jubelnden Spieler.
 
Teamgeist ist alles - auch auf dem virtuellen Rasen...
In Punkto Gameplay und Ballphysik war Pro Evolution Soccer schon klasse - und daran hat sich auch nichts geändert. Mit PES 2008 legt das Team rund um "Seabass" noch weiter nach. Wichtigste Neuerung ist die Team-KI-Komponente Teamvision. So adaptiert die künstliche Intelligenz des Spiels euer unmittelbares Spielverhalten. Greift ihr über die Flügel an, wird die gegnerische Mannschaft verstärkt die Aussenbahnen dicht machen, sodass ihr deutlich öfter eure Angriffsstrategie variieren müsst, um trotzdem zum Erfolg zu kommen. Zum Glück verhalten sich nicht bloß eure Gegner geschickter - auch eure CPU-gesteurten Mannschaftskameraden adaptieren euren Stil und passen ihre Laufwege an.
 Autor:
Thomas Theiler
Vorschau
Zur Pro Evolution Soccer 2008 Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
5/5
Leserhype:
7.9