PlayStation 3 » Vorschau » P » Puppeteer - Preview

Puppeteer - Preview

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Puppeteer - Preview
Der Puppenspieler Boxart Name: Puppeteer - Preview
Entwickler: SCE Japan Studio
Publisher: Sony Computer Entertainment Europe (SCEE)
Erhältlich seit: 11. September 2013
Genre: Jump 'n' Run
Spieler:
Features:

Sony hatte auf der gamescom sprichwörtlich die Fäden in der Hand. Sie waren nicht nur als einziger großer Konsolenhersteller auf der Messe präsent, sondern stellten außerdem ihren neuen Titel namens Puppeteer (übersetzt Puppenspieler) vor. Was auf den ersten Blick anmutet wie ein Ableger der Little Big Planet-Reihe auf der Theaterbühne, stellt sich nach einer ausführlichen Präsentation von Director und Writer Gavin Moore als äußerst eigenständiger und durchdachter Plattformer für Jung und Alt heraus. Wieso man mit Puppteer im Frühjahr 2013 rechnen sollte? Wir verraten es euch!
 
 
Vom Sohn, der nicht mehr zocken wollte
Was tun als Videospiel-affiner Vater, wenn der eigene acht Jahre alte Nachwuchs nach einer Stunde an der Konsole darum bittet vor die Haustür gehen zu dürfen? Für Moore lag die Antwort auf der Hand: Ein Spiel entwickeln, welches den Sohnemann so packt, wie es die Spiele seiner Jugend taten - zu langweilig seien heutige Spiele! Aktuelle Konventionen für populäre Spiele, wie etwa den Realismus-Trend und daraus folgende Imaginations-Mangelerscheinungen, sieht er als Hauptursache dieses Problems. Um es anzugehen, suchte er nach Inspirationen in seiner Wahlheimat Japan und fand diese im Bunraku - dem japanischen Puppentheater. Bekannt für seine ständig wechselnden Bühnenbilder, erkannte er in dieser Theaterform das perfekte Vorbild für ein unterhaltsames Videospiel. Seine Idee für ein fesselndes Spiel sieht folgendermaßen aus: Der Spieler wird ständig vor neue Herausforderungen und Situationen gestellt - im Fall von Puppeteer sorgt dafür eine alle fünf Minuten wechselnde Levelstruktur, dargestellt über das Austauschen des Bühnenbildes. Doch auch die Reaktion des virtuellen Publikums, welches sich in Form von Applaus und Raunen bemerkbar macht, sollen zum Weiterspielen motivieren. Insgesamt macht das Spiel nicht nur stilistisch einen ausgezeichneten Eindruck. Das kreative Konzept wird dabei zum Glück von herrlich bunten Hintergründen, weichen Animationen und zahlreichen Lichtquellen in ein technisch herausragendes Äußeres verpackt. Doch was eigentlich interessiert: Können diese Konzeptideen erfolgreich für Story und Gameplay übernommen werden? Es sieht ganz danach aus!
 Autor:
Frank Ziegler
Vorschau
Zur Der Puppenspieler Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
4/5
Leserhype:
8.9