PlayStation 3 » Vorschau » V » Virtua Tennis 3

Virtua Tennis 3

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Virtua Tennis 3
Virtua Tennis 3 Boxart Name: Virtua Tennis 3
Entwickler: Sega
Publisher: Sega
Erhältlich seit: 23. März 2007
Genre: Sport
Spieler: 1 - 4
Features:
TBA
1999 erblickte Virtua Tennis auf dem Power Smash-Automaten zum ersten Mal das Licht der Welt. Schon damals überzeugte das Spiel durch seine eingängige Steuerung und dem süchtig machenden Gameplay. Der daraus resultierende Erfolg brachte den Hersteller Sega schließlich dazu, das Spiel auch für ihre Heimkonsole Dreamcast umzusetzen. Jetzt, genau 7 Jahre später, ist der dritte Teil der Serie angekündigt und wird besonders von den Fans sehnsüchtig erwartet. Wir haben das Spiel "hinter verschlossenen Türen“ auf der PS3 angespielt und verraten, warum man Virtua Tennis 3 im Auge behalten sollte. 
 
Auf dem Center Court
Wir starten Virtua Tennis 3. Milan Open. In der Haut von Tennisprofi Roger Federer treten wir in einem Spiel mit drei Sätzen gegen Rafael Nadal an. Kenner der Serie fühlen sich sofort zuhause, denn bei der Steuerung hat sich so gut wie nichts geändert. Intuitiv wie immer habt ihr den Kniff schon nach wenigen Minuten raus. Jede Schlagart hat eine Taste auf dem Controller und natürlich dürft ihr die Kraft beim Aufschlag wieder selbst bestimmen. Beim Ballwechsel solltet ihr darauf achten, früh genug auszuholen und euch wie immer den Umständen entsprechend günstig zu positionieren. Schlagt ihr zu spät, wird der Ball sehr unpräzise und langsam auf die andere Seite gespielt. Ist es zu knapp, hechtet ihr und seid beim nächsten Schlag durch den Zeitverlust gehandicapt. Je früher ihr ausholt, desto präziser und härter wird der Schlag. Lockt euren Gegner mit gezielten Returns in eine ungünstige Position, um dann leicht punkten zu können. Gut, das ist zwar leichter gesagt als getan, aber leider war unser Gegner im Gegensatz zu uns nicht ganz ausgeschlafen und so hatten wir schon nach relativ kurzer Zeit die drei Sätze in der Tasche. Der Schwierigkeitsgrad ist aber nur aus Demonstrationszwecken so niedrig gehalten. Im späteren Verlauf von Virtua Tennis 3 wird es wieder genügend fordernde Kämpfe geben.

Aufschlag Animationen

Während der Matches stechen in Virtua Tennis 3 vor allem die sauber animierten Spieler ins Auge. Jedes noch so kleine Detail wurde berücksichtigt. Die Köpfe der Spieler folgen dem Ball in alle Richtungen und die Hände unseres Charakters wechseln die Position, drehen und schwingen den Schläger und stützen sich vom Boden ab, ohne dabei abgehackt zu werden oder in irgendetwas reinzuclippen. Dazu sind es die kleinen aber feinen Dinge, die das Zockerleben schöner machen. Zum einen währen da die toll ausgearbeitete Kleidung unserer Kontrahenten, die sich physikalisch absolut korrekt den Gegebenheiten und Bewegungen anpasst und deshalb beispielsweise sogar angehoben und gestreckt wird, wenn ihr zum Schlag ausholt. Zum anderen sind es die ebenso lebensecht animierten Balljungen, die in Virtua Tennis 3 jedem danebengegangenem Ball nachhechten.
 Autor:
Timo Sandhaus
Vorschau
Zur Virtua Tennis 3 Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
4/5
Leserhype:
6.9